LISTSERV mailing list manager LISTSERV 15.5

Help for GEOGRAPH Archives


GEOGRAPH Archives

GEOGRAPH Archives


View:

Next Message | Previous Message
Next in Topic | Previous in Topic
Next by Same Author | Previous by Same Author
Chronologically | Most Recent First
Proportional Font | Monospaced Font

Options:

Join or Leave GEOGRAPH
Reply | Post New Message
Search Archives


Subject: CORP97 - Symposion on Computer-Aided Planning
From: Manfred Schrenk <[log in to unmask]>
Reply-To:Geography <[log in to unmask]>
Date:Mon, 6 Jan 1997 15:58:49 +0100
Content-Type:text/plain
Parts/Attachments:
Parts/Attachments

text/plain (144 lines)


Dear Ladies and Gentlemen,
this is an announcement for a symposion on computer aided planning at Vienna
University of Technologie from February 12th to 14th 1997.
Sorry that the main part of the message is in german. I know that this is an
english-speaking list, but I also know that many of the subscribers are
located in german-speaking countries.

Sehr geehrte Damen und Herren,
erlauben Sie mir bitte, Sie auf eine Veranstaltung aufmerksam zu machen:
Das Institut fuer EDV-gestuetzte Methoden in Architektur und Raumplanung
wird vom 12. bis 14. Februar 1997 das zweite Symposion zur Rolle der
Informationstechnologie in der Raumplanung, die

CORP97 - Computergestuetzte Raumplanung

an der TU Wien veranstalten.

INHALTLICHE SCHWERPUNKTE
1.  EDV als Werkzeug der Raumplanerin/des -planers
2.  Neue Medien als Instrument zur Vermittlung planerischer Inhalte
3.  Auswirkungen der Informationstechnologie auf die Raumstruktur

Naehere Informationen finden Sie auf unseren WWW-Seiten unter
http://osiris.iemar.tuwien.ac.at/~corp

Die CORP´97 ist ein Symposion zur Rolle der Informationstechnologie in der
Raumplanung. Sowohl die Möglichkeiten, die sich PlanerInnen durch den
aktiven Einsatz neuer Technologien eröffnen, als auch der Einfluß des
technologischen Wandels auf die Tätigkeitsfelder der RaumplanerInnen sollen
thematisiert werden. Im Brennpunkt sollen dabei immer fachliche Aspekte der
Raumplanung stehen, nicht so sehr die zugrundeliegende Technik.

Im Rahmen des dreitägigen Symposions werden etwa 75 Vortragende aus dem
gesamten deutschen Sprachraum und aus allen Bereichen der Raumplanung im
Rahmen von mehr als 50 Vorträgen zu den folgenden Themen-schwerpunkten
referieren:

1.  EDV als Werkzeug der Raumplanerin/des -planers: Die aktuellen
Aufgabenfelder der Raumplanung und ihre Handhabung mit den heute und in
absehbarer Zukunft verfügbaren Werkzeugen sind Inhalt dieser „Schiene". Um
GIS, CAD, die DKM, aber auch um die Möglichkeiten, die sich durch die
Vernetzung für PlanerInnen ergeben, soll es hierbei gehen. Neben der
Darstellung des aktuellen Standes und der potentiellen Möglichkeiten des
EDV-Einsatzes in der Raumplanung sollen die Fragen behandelt werden, wie
sich die Computerunterstützung auf Planungsmethodik, -ablauf  und -aufwand,
vor allem aber auf die Qualität der Planung auswirken.
 
2.  Neue Medien als Instrument zur Vermittlung planerischer Inhalte: Was
nützt die beste Planung, wenn die Inhalte nicht transportiert werden können?
Ohne geeignete Möglichkeiten, Entscheidungsträgern und Planungs-betroffenen
die entsprechenden Planinhalte verständlich zu vermitteln, wird die
Umsetzung von Planungen immer schwieriger, letztlich unmöglich werden. Im
Rahmen dieses Schwerpunktes soll es darum gehen, welche Rolle neuen Medien
bei der Vermittlung planerischer Inhalte zukommen kann.
 
3.  Auswirkungen der Informationstechnologie auf die Raumstruktur: Neue
Technologien werden in Zukunft nicht nur RaumplanerInnen bei ihrer Arbeit
unterstützen, sondern einigen davon, insbesondere der Telekommunikation,
wohnt auch das Potential inne, den unmittelbaren Arbeitsgegenstand der
Raumplanung, den Raum selbst, zu verändern. Die Raumplanung muß sich diesen
Herausforderungen stellen, denn es wird nicht ausreichen, wenn wir dank
besserer Werkzeuge morgen die Probleme von heute lösen können - als
PlanerInnen müssen wir in die Zukunft blicken und uns rechtzeitig auf neue
Anforderungen einstellen. Fragen der künftigen räumlichen Entwicklung und
der Rolle der Raumplanung in einer sich ändernden Welt sollen diskutiert
werden. Bei diesem Themenschwerpunkt wird es zu einer engen Zusammenarbeit
mit der fast gleichzeitig stattfindenden „Global Village"-Konferenz kommen.

Die CORP´97 wird vom Institut für EDV-gestützte Methoden in Architektur und
Raumplanung (IEMAR) der Technischen Universität Wien veranstaltet.

WORKSHOPS
Über das Vortragsprogramm hinaus sollen in mehreren Workshops spezielle
Fragestellungen in kleinen Gruppen intensiv diskutiert werden. Wir sind
bemüht, jeweils mehrere ExpertInnen mit unterschiedlichen Zugangsweisen und
Standpunkten zur Mitwirkung in den Workshops zu gewinnen.
Besonders hingewiesen sei auf den bereits im Vorfeld der CORP´97, nämlich
vom 10. bis 12.Februar, stattfindenden „Intensivkurs" zu ArcView 3.0, mit
der Schwerpunktsetzung auf räumlicher Modellierung im Rahmen
raumplanerischer Fragestellungen.

TAGUNGSBAND
Die Beiträge werden in einem Tagungsband zusammengefaßt und den
Symposions-Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Neben der Papierform wird der
Tagungsband auch auf CD-ROM sowie im Internet verfügbar sein.

FACHAUSSTELLUNG UND POSTER-PRÄSENTATIONEN
Während des Symposions werden im Foyer des Veranstaltungsbereiches
Posterpräsentationen sowie eine Ausstellung von Anbietern
raumplanungsrelevanter EDV-Produkte und Dienstleistungen stattfinden. Neben
dem Kontakt zu einzelnen Anbietern bietet sich dadurch die Gelegenheit zum
direkten Vergleich verschiedener Produkte. Interessenten für
Ausstellungsstände setzen sich bitte mit dem CORP-Team in Verbindung.
Die Anmeldung von Posterpräsentationen ist bis 31.Jänner 1997 möglich.

SYMPOSIONSGEBÜHR
Die Teilnahmegebühr beträgt bei Anmeldung bis zum 31.12.1996 öS 1500,-, für
StudentInnen öS 800,- und ist auf unser Konto Nr. 686 161 308 bei der Bank
Austria (BLZ 20151) oder Konto Nr. 0964-41795/00 bei der CA-BV Wien (BLZ
11000) zu überweisen. Bei späterer Anmeldung oder Bezahlung im Tagungsbüro
beträgt die Teilnahmegebühr öS 1800,- bzw. öS 1000,-. Für Vortragende ist
die Teilnahme frei! (max. 2 Autoren pro Vortrag)
Neben der Teilnahme am Vortragsprogramm beinhaltet diese Tagungsgebühr auch
den Tagungsband, Zugang zur Fachausstellung und zu den Posterpräsentationen,
Pausengetränke sowie die Teilnahme an gemeinsamen Abendveranstaltungen.

TERMIN & VERANSTALTUNGSORT
Das Symposion wird vom 12. bis 14. Februar an der Technischen Universität
Wien stattfinden, und zwar im "Freihaus", Wiedner Hauptstraße 8-10, 1040
Wien. Sie erreichen den Veranstaltungsort am besten per U-Bahn, Station
Karlsplatz (siehe Lageplan).

ANMELDUNG
Die Anmeldung nehmen Sie bitte per
a) Anmeldekarte in diesem Folder
b) Fax an die Wiener Nummer 5047553-90 oder
c) Email an [log in to unmask]
vor. Wir betrachten Ihre Anmeldung ab der Überweisung der Teilnahmegebühr
als gültig.

ONLINE-INFO
Den jeweils aktuellsten Stand der Vorbereitungen (Inhaltsangaben bzw.
Textfassungen der Beiträge, ev. Änderungen im Vortragsprogramm, etc.) sowie
eine umfangreiche Übersicht zu weiteren planungsrelevanten Seiten finden Sie
im Internet unter http://osiris.iemar.tuwien.ac.at/~corp
Natürlich stehen wir Ihnen auch über "konventionelle" Medien gerne für
weitere Informationen zur Verfügung. 

Mit freundlichen Gruessen,
Manfred Schrenk

.................................................................
DI Manfred SCHRENK
TU Wien                           Vienna University of Technology

Institut f.EDV-gestuetzte Methoden in Architektur und Raumplanung
       CAPA - Computer Aided Planning and Architecture

Floragasse 7                            Voice: +43 (1) 5047553-20
1040 Wien                                  Fax:+43 (1) 5047553-90
AUSTRIA                    Mail:[log in to unmask]

http://osiris.iemar.tuwien.ac.at/~corp
.................................................................

Back to: Top of Message | Previous Page | Main GEOGRAPH Page

Permalink



SEGATE.SUNET.SE

CataList Email List Search Powered by the LISTSERV Email List Manager