LISTSERV mailing list manager LISTSERV 15.5

Help for BIBLIST Archives


BIBLIST Archives

BIBLIST Archives


View:

Next Message | Previous Message
Next in Topic | Previous in Topic
Next by Same Author | Previous by Same Author
Chronologically | Most Recent First
Proportional Font | Monospaced Font

Options:

Join or Leave BIBLIST
Reply | Post New Message
Search Archives


Subject:

Instititutionella arkiv, bara ett första steg

From:

Jan Szczepanski <[log in to unmask]>

Reply-To:

BIBLIST - Topics in Nordic research library user services <[log in to unmask]>

Date:

Fri, 28 May 2010 11:59:17 +0200

Content-Type:

text/plain

Parts/Attachments:

Parts/Attachments

text/plain (1 lines)


Att det finns ett stort behov av att göra dokumenten i dom
institutionella arkiven
synliga har det tyska forskningsrådet DFG insett och startar nu ett
projekt för
att öka synligheten via koppling av materialet till ämnesarkiv. Ett
viktigt steg
för att öka användbarhet av fria vetenskapliga resultat.
Forskningsmaterial är
i första hand till för forskare och inte för administratörer.

Klipp:

*Start eines neuen DFG-Projekts zur Förderung der Vernetzung von
institutionellen und fachlichen Repositorien*

Anfang April 2010 startete an der Universität Konstanz das von der
Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Projekt
Open-Access-Fachrepositorien (OAFR). Ziel des Projekts ist eine
Förderung der Sichtbarkeit und Nutzung von Dokumenten in Repositorien
durch eine Einbindung in die fachspezifischen Forschungs- und
Arbeitsumgebungen, die von Wissenschaftler/Innen als primäre
Such­einstiege verwendet werden.

Auf Basis der sich im Aufbau befindenden Infrastruktur des Projekts
OA-Netzwerk soll ein Datenfluss zwischen institutionellen und fachlichen
Repositorien etabliert werden, der es ermöglicht die Dokumente dort
sichtbar zu machen, wo Wissenschaftler/Innen nach ihnen suchen. Zudem
sollen Veröffentlichungen in Fachrepositorien mit den institutionellen
Repositorien der Autoren vernetzt werden, um auch dort sichtbar zu sein.

Im Rahmen des kooperativ angelegten Projekts soll zunächst mit den
Pilotpartnern SULB Saarbrücken im Bereich Psychologie, der ZBW für den
Bereich Wirtschaftswissenschaften, sowie dem DIPF für den Bereich
Pädagogik und der UB Heidelberg für die Bereiche
Kunstgeschichte/Südasienwissenschaften/ Altertumswissenschaften ein
Workflow organisiert werden, der die Publikationen deutschlandweit aus
institutionellen Repositorien in die vorhandenen fachlichen Repositorien
und Fachdatenbanken überführt. Weitere fachliche Repositorien sollen im
Projektverlauf eingebunden werden und sind zur Zusammenarbeit mit dem
Projekt herzlich eingeladen.

http://www.ub.uni-konstanz.de/bibliothek/projekte/open-access-fachrepositorien.html

Jan


--
De åsikter som framförs här är mina personliga
och inte ett uttryck för Göteborgs universitets-
biblioteks hållning


Opinions expressed here are my own and not
those of the Gothenburg University Library



Jan Szczepanski
Förste bibliotekarie
Goteborgs universitetsbibliotek
Box 222
SE 405 30 Goteborg, SWEDEN
Tel: +46 31 7861164 Fax: +46 31 163797
E-mail: [log in to unmask]









  


Back to: Top of Message | Previous Page | Main BIBLIST Page

Permalink



SEGATE.SUNET.SE

CataList Email List Search Powered by the LISTSERV Email List Manager